Home > Xbox > One > Year 2 der Tom Clancy’s Rainbow Six Pro League endet mit bisher grösstem Event | VIDEO

Year 2 der Tom Clancy’s Rainbow Six Pro League endet mit bisher grösstem Event | VIDEO

Ubisoft kündigte heute an, dass eine Auswahl der 16 weltbesten Tom Clancy’s Rainbow Six Pro League-Teams im Six Invitational 2018 gegeneinander antreten werden. Das Six Invitational feiert das Jubiläum der Veröffentlichung von Tom Clancy’s Rainbow Six Siege und bringt mit Fans, Profi-Spielern, Entwicklern und Streamern alle zusammen, die den Erfolg des Titels bis heute mitgeprägt haben. Der Six Invitational-Wettbewerb wird vom 13. bis zum 18. Februar in der Geburtsstadt des Spiels in Montreal, Kanada stattfinden und neben der Enthüllung weiterer Inhalte das größte eSports-Event werden, das die Tom Clancy’s Rainbow Six-Szene bisher gesehen hat.

Am Six Invitational 2018 werden 16 Teams teilnehmen, die alle vier Regionen der Pro League repräsentieren. Sie alle werden um das bislang höchste Preisgeld von 500.000 Dollar antreten, welches die gesamten Preisgelder aller offiziellen Year 2-Turniere auf 1.250.000 Dollar erhöht.

Unter diesen Teams werden auch einige neue Namen, die unter eSports-Fans bereits bekannt sind, beim Six Invitational 2018 ihren ersten Auftritt in der Tom Clancy’s Rainbow Six eSports-Szene haben. Der erste Newcomer ist Team Liquid, das aus dem ehemaligen MOPA-Team aus Brasilien besteht, zu dem erfahrene Pro League-Spieler wie André „neskwga“ Oliveira gehören. Er ist einer der Spieler, die in unserer Escalation-Video-Reportage zu sehen sind. Mit dem FaZe Clan, der die Spieler des ehemaligen Team FONTT akquiriert hat, kommt ein weiterer Newcomer aus Brasilien. Das Team ist für seinen schnellen, unterhaltsamen und risikoreichen Spielstil bekannt. Zu guter Letzt hat auch Counter Logic Gaming nach der Übernahme des nordamerikanischen Teams von Elevate seinen ersten Auftritt beim Six Invitational 2018. Zuvor waren sie bei dem Six Invitational 2017 auf Xbox noch siegreich.
Fans aus der ganzen Welt werden vom 13. bis 18. Februar in der seit Monaten ausverkauften TOHU-Halle in Montreal zum Six Invitational 2018 zusammenkommen. Der Zeitplan des Turniers gestaltet sich wie folgt:

  • 13.-15. Februar:              Gruppenphase
  • 16. Februar:                    Viertelfinale
  • 17. Februar:                    Halbfinale
  • 18. Februar:                    Finale

Zusätzlich zu diesem spannenden Hauptwettkampf wird es beim Six Invitational 2018 mit einem Showmatch am 17. Februar, sowie einem All-Star-Match vor dem großen Finale am 18. Februar zwei weitere einzigartige Showdowns geben.

Im Rahmen des Six Invitational 2018 wird es in bestimmten Panels zudem mit Outbreak und Operation Chimera weitere Ankündigungen zu den Year 3-Updates in Tom Clancy’s Rainbow Six Siege, sowie zu der Tom Clancy’s Rainbow Six Siege eSports-Szene selbst geben. Alle Matches, sowie alle weiteren Details der großen Ankündigungen und Enthüllungen können Live auf folgenden Youtube- und Twitch-Kanälen verfolgt werden: Auf YouTube unter http://goo.gl/VGd9sZ, auf Twitch unter http://goo.gl/6Q4a3b, auf Facebook unter http://goo.gl/kNCtxQ, auf Mixer http://goo.gl/SHAvMJ und auf Discord unter http://goo.gl/smPL7i.

Es folgt eine Liste mit allen 16 teilnehmenden Teams, die um den Titel des Tom Clancy’s Rainbow Six Year 2-Weltmeisters antreten werden. Sie haben sich mit Siegen auf vorherigen großen Pro League-Events, in regionalen Qualifikationen oder durch den Erhalt von Wildcards qualifiziert.

  • PENTA SPORTS (EU): Trotz ihrer Niederlage im Halbfinale in Sao Paulo gegen Black Dragons kann sich das deutsche Team erneut Hoffnungen machen. Sie gewannen die ersten beiden Pro League-Seasons nacheinander und können dank der hochkarätigen Verpflichtung von Sha77e (ehemals ENCE) ihre Dominanz weiter ausbauen.
  • COUNTER LOGIC GAMING (NA): Die Sieger des Six Invitational 2017 auf Xbox treten diesmal am PC an. Sie haben während Year 2 bereits bewiesen, dass der Übergang ihre Leistungen nicht beeinträchtigt hat. Mit ihrem Auftritt bei der gamescom, wo sie PENTA erst im Finale unterlagen, haben sie sich ihrem Platz im Six Invitational 2018 verdient.
  • ENCE (EU): Mit ihrem brillanten Sieg der letzten Pro League-Season in Sao Paulo haben Willkey und seine Teamkameraden bewiesen, dass ihr LAN-Fluch der Vergangenheit angehört. Nun streben sie die gleiche Leistung an, wie Continuum letztes Jahr: Siege in der Pro League-Season und dem Six Invitational.
  • BLACK DRAGONS (LATAM): Als eine der größten Mächte in Brasilien haben sich die Black Dragons ihren Platz für das Six Invitational durch beeindruckende lokale Ergebnisse verdient, darunter Siege der Seasons 1 und 3, sowie der LATAM Pro League.
  • EVIL GENIUSES (NA): Zuvor bekannt als Continuum, unter dessen Namen sie das Six Invitational 2017 gewannen, wird das Team unter der Führung von Canadian zeigen wollen, dass die Niederlage gegen ENCE in Sao Paulo nur ein Unfall war.
  • EINS (APAC): Als Sieger der ersten Pro League Play-offs der APAC-Region wird das japanische Team in Montreal mehr zeigen wollen als in Sao Paulo. In den letzten drei Monaten verbesserten sie ihr Spiel kontinuierlich.
  • ERA ETERNITY (NA): Nach dem Sieg gegen Team Reckless im großen Finale der NA-Qualifikation, wird eRa Eternity mit seinem neuen Team, das aus erfahrenen Spielern besteht, antreten. Dies wird ein großer Test für GurmyWormy und seine Teamkameraden.
  • MINDFREAK (APAC): Das australische Team ging als starker Sieger aus den hart umkämpften APAC-LAN-Qualifikationen hervor. Sie sind dem Invitational nicht fremd und nach ihrer letztjährigen Teilnahme auf Xbox dieses Jahr auf PC zurück.
  • ·ROOM FACTORY (EU): Der russische Teilnehmer verdiente seinen Platz in Montreal durch solide Leistungen in der Qualifikation. Mit weiteren Auftritten in der Challenger-League sind sie definitiv nicht zu unterschätzen.
  • SUPREMACY (EU): Der Sieg dieses französischen Teams in den EU-Qualifikationen zeigt, wie wichtig Stabilität in der Pro League ist. Neben der starken Verpflichtung von BriD im Oktober 2017 spielen sie seit August 2016 zusammen.
  • YEAH! GAMING (LATAM): Das ehemalige Lanchonete-Team ist eine der positiven Überraschungen dieser Qualifikationen. Sie mussten in der LATAM-Region unter anderem gegen Gegner wie dem FaZe Clan, Team Liquid, oder BRK bestehen.
  • 1 UP ESPORT (EU): Das deutsche Team ist erst kürzlich der Konkurrenz der Pro League beigetreten und wurde nach seinen großartigen Leistungen, darunter eine knappe Niederlage gegen Supremacy im Finale der EU-Qualifikation, nach Montreal eingeladen.
  • FAZE CLAN (LATAM): Die Spieler des ehemaligen Team FONTT haben ihre Konstanz in Year 2 unter Beweis gestellt. Nach zwei Halbfinal-Auftritten in Season Finals treten GohaN und sein Team nun auch in Montreal an.
  • ROGUE (NA): Rogue wurde von Ubisoft nach Montreal eingeladen und wurde schon immer als starker Kandidat für die Pro League-Finals gehandelt. In Year 2 qualifizierten sie sich für zwei LAN-Events nacheinander, hatten allerdings Probleme gegen die brasilianischen Teams.
  • TEAM LIQUID (LATAM): Das ehemalige MOPA-Team will sich auf dem Six Invitational in der schwierigen Gruppe D beweisen. Auch sie wurden nach dem Erreichen des Finales in Season 1 von Ubisoft eingeladen.
  • VITALITY (EU): Das französische Team gewann ein Community-Voting und wurde somit zum Invitational eingeladen. Vitality ist bereits seit Season 1 auf Xbox dabei, aber erst seit Year 2 am PC.

Weitere Informationen zur Tom Clancy’s Rainbow Six Pro League gibt es unter http://www.rainbow6.com/esports und alle Details zum Six Invitational sowie den Zeitplan gibt es unter https://rainbow6.com/sixinvitational.

Alles Weitere gibt es auf Twitter unter https://twitter.com/R6ProLeague.

Auch interessant:

gamelover Subwords

Subwords – Neues Spiel aus Österreich für iPhone und iPad [VIDEO]

Subwords ist eine Mischung aus einem Worträtsel und einem Quiz.  Deine Aufgabe ist es geteilte …