gamelover Call of Duty Ghosts Cover

Finaler DLC für Call of Duty: Ghosts ab sofort auf Xbox Live verfügbar

Der vierte und letzte DLC Nemesis bildet das Finale der Call of Duty: Ghosts-Saison. Der neue Zusatzinhalt bietet vier neue Multiplayer-Karten mit individuellen Feldbefehlen sowie der finalen Epidsode von Extinction – „Episode 4: Exodus“.

Die vier neuen Karten von kleiner bis mittlerer Größe bringen mehr von dem rasanten Gameplay, das Fans von Call of Duty so schätzen:

  • „Goldrush“ ist in einer verlassenen Goldmine im Südwesten der USA angesiedelt. Ein verschachteltes Netzwerk von höhlenartigen Tunneln und gefährlichen Schächten schafft die idealen Bedingungen für Kämpfe auf kurzer bis mittlerer Distanz.
  • „Subzero“ führt Spieler auf einen frostigen Stützpunkt für U-Boote in Kanada, der einst Hals über Kopf evakuiert wurde – hier kommt eine fast gespenstische Atmosphäre auf. Basierend auf dem klassischen Tri-Lane-Design, beherbergt diese mittelgroße Karte eine mysteriöse Gefahr: Wer es schafft, die besondere Feldbefehlen zu erfüllen, dezimiert automatisch die Anzahl seiner Feinde.
  • „Dynasty“ lässt Spieler in ein chinesisches Dorf an einem See reisen – umringt von malerischen Gebirgen, blühenden Gärten und spektakulären Bauten. Zahlreiche Wege durchkreuzen das Dorf dieser mittelgroßen Karte und bieten eine Vielzahl an verschiedenen Ebenen. Die kleinen Gassen bieten sich dabei hervorragend an, um Feinden in die Flanke zu fallen.
  • „Showtime“ bringt die Mehrspieler-Action in Nemesis auf ungeahnte Höhen. Sie ist eine besonders tückische Runderneuerung der Karte „Shipment“ aus Call of Duty 4: Modern Warfare – der kleinsten Karte in der Geschichte von Call of Duty.

Das i-Tüpfelchen von Call of Duty: Ghosts Nemesis ist das Paket mit dem vierten Kapitel der Extinction-Geschichte: „Episode 4: Exodus“. Nachdem die CIF-Einheit auf spektakuläre Weise der Unterwelt entkommen ist und von Dr. Cross versorgt wurde, ist das Team bereits auf seiner nächsten Mission: Geradewegs auf die Kryptiden zu, die derzeit die letzte Bastion der Menschheit belagern. Hier muss das Team zunächst das Personal in Sicherheit bringen, das die Energieversorgung des Shuttles wiederherstellen kann, das die Menschheit auf eine sichere Raumstation in der inneren Erdumlaufbahn bringt.

In „Episode 4: Exodus“ wählen Spieler ihren Fluchtweg selbst. Sie beschaffen sich neue Informationen, basteln sich neue Waffen und machen Bekanntschaft mit dem tödlichsten aller Gegner – ausgestattet mit vernichtenden Psi-Kräften und einer vielzahl weiterer todbringender Kräfte. Während der Kampf ums Überleben seinen Höhepunkt findet, liegt das Schicksal der Menschheit in den Händen der Spieler.

Call of Duty: Ghosts Nemesis ist ab sofort exklusiv auf Xbox Live für Xbox One und Xbox 360 erhältlich.

Call of Duty: Ghosts ist seit November 2013* für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, Nintendo WiiU und PC im Handel erhältlich.

Weitere Informationen gibt es unter www.callofduty.com, www.facebook.com/callofduty, www.youtube.com/callofduty oder auf Twitter bei @CallofDuty oder @ATVI_Cloud sowie auf Instagram.

Auch interessant:

Stadia Logo

Vier SteamWorld-Titel angekündigt

Es gibt Spiele-Neuigkeiten für Stadia: Google hat heute bekanntgegeben, dass schon bald vier Ableger der …